Was ist ein „Bechterew“ der Wirbelsäule?

FAQ

Beim Morbus Bechterew handelt es sich um eine chronisch-entzündliche Krankheit, bei der zuerst die Iliosakralgelenke, dann in der Regel auch die Wirbelsäule langsam fortschreitend einsteifen. Bewegungs- und medikamentöse Therapien stehen im Zentrum der Behandlung. In seltenen Fällen kann es aufgrund der erhöhten Knochenbrüchigkeit zu Wirbelbrüchen kommen, die dann einer chirugischen Stabilisierung bedürfen.